POL-MA: Heidelberg: Neunjähriger Schüler bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Heidelberg (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Freitagmittag in der Heidelberger Altstadt.

Gegen 12:35 Uhr befuhr ein 56-jähriger Mann mit einem Transporter der Sprinter-Klasse die Theaterstraße in Richtung Plöck, als ein neunjähriger Schüler die Straße überqueren wollte. Nach derzeitigem Kenntnisstand kam der Junge aus einer Hofeinfahrt gegenüber der Friedrich-Ebert-Grundschule und wurde bei dem anschließenden Zusammenstoß mit dem Kraftfahrzeug tödlich verletzt.

Die Zeugen des Unfalls, ebenfalls Kinder im Alter des Getöteten, sowie die Lehrkräfte der Schule wurden in einem von der Schule bereitgestellten Raum von einem Team von Notfallseelsorgern psychologisch betreut.

Zur Rekonstruktion des Geschehens kam ein Sachverständiger vor Ort. Der Lieferwagen wurde sichergestellt.

Die weiteren Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat Heidelberg.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: