Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Mit Rakete aus Pistole auf wartende Diskothekenbesucher geschossen - 35-jähriger Tatverdächtiger bei Fahndung festgenommen - Zeugen und Geschädigte gesucht

Heidelberg (ots) - Mit einer aus einer Pistole abgefeuerten Rakete schoss ein Mann am 01.01.2016 um 01.35 Uhr auf die Türsteher und die Schlange wartender Clubbesucher in der Hauptstraße. Vorausgegangen war ein Streit mit den Türstehern, nachdem diese dem Mann und einem Begleiter den Zutritt verweigerten. Im Verlauf einer hitzigen Diskussion zog der Mann plötzlich eine silberne Pistole aus seinem Rucksack, worauf die Türsteher die Türe schlossen und die Polizei verständigten. Als diese nach wenigen Minuten wieder herauskamen, stand der Mann auf der gegenüberliegenden Hauswand und feuerte die Pistole ab. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde dabei niemand verletzt. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung Bismarckplatz. Eine Fahndung führte zunächst nicht zum Erfolg. Gegen 3.45 Uhr wurde die Polizei erneut zu Hilfe gerufen, nachdem ein Mann auf dem Bismarckplatz Passanten mit einer Waffe bedrohte. Eine Polizeistreife konnte den 35-jährigen Tatverdächtigen überwältigen und festnehmen. Ein Alkoholtest auf dem Revier ergab einen Wert von knapp einem Promille. Auf dem Rücksitz des Streifenwagens konnte eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der Tatverdächtige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an. Zeugen und eventuelle Geschädigte werden gebeten, sich unter Telefon 06221/99-1700 beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: