Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis: Mit Messer bedroht und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Wiesloch/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Am frühen Donnerstagabend wurde ein Mann in der Staatsbahnhofstraße von drei bislang unbekannten Tätern mit Messern bedroht und ausgeraubt.

Der 24-Jährige stand auf einem Parkplatz am Bahnhof, als gegen 18.45 Uhr fünf junge dunkelhäutige Männer auf ihn zukamen und ihn um Feuer baten. Als sie dieses erhalten hatten, zogen zwei der Täter Messer und richteten sie gegen den 24-Jährigen, während ein dritter ihn nach Wertsachen durchsuchte.

Die beiden anderen jungen Männer beteiligten sich nicht an der Tatausführung. Mit mehreren Hundert Euro flüchteten die Unbekannten in Richtung der angrenzenden Felder. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die drei männlichen Täter werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Ca. 25 Jahre, ca. 180 cm, dunkelhäutig, Dreitagebart, athletische Figur. Er war bekleidet mit einem schwarzen Pullover.

2. Täter: Ca. 165 cm - 170 cm, dunkelhäutig, muskulöse athletische Figur. Er trug ein Fußballtrikot der Schweizer Nationalmannschaft und hellblaue Jeans.

3. Täter: Ca. 180 cm, schlank, Auffälligkeit an der rechten Augenbraue (Narbe oder Rasur). Er war bekleidet mit einem langärmligen gelben T-Shirt und einer Jeans.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174 1104
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: