POL-MA: Brühl/Schwetzingen: Junge Frau von drei unbekannten Männern angegangen; Motiv unklar; Zeugen gesucht

Brühl/Schwetzingen (ots) - Bereits am Montagabend wurde eine junge Frau, die ihren Hund ausführte in einem Feldgebiet bei Brühl von drei bislang unbekannten Männern angegangen.

Die 19-Jährige war gegen 22 Uhr auf einem Feldweg hinter dem Neubaugebiet Otto-Hahn-Straße entlang der A 6 in Richtung Unterführung L 599 unterwegs, als plötzlich drei Männer auf sie zukamen. Während zwei der Männer die junge Frau festhielten, versuchte der dritte die Leine des Hundes zu ergreifen.

Daraufhin biss der Hund dem Mann in die Hand und schnappte nach den beiden anderen. Nachdem die junge Frau dem Gebissenen auch noch beherzt eine Ohrfeige versetzte, ließ das Trio von weiteren Handlungen ab und flüchtete in Richtung Neubaugebiet. Die 19-Jährige kehrte nach Hause zurück und verständigte erst am nächsten Tag die Polizei.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: Der Gebissene war ca. 30 Jahre; ca. 170-175 cm und hatte dunkle Haare und eine korpulente Figur. Die beiden anderen sind ca. 25 Jahre und ca. 180-185 cm. Während einer kurze Haare trug, hatte der andere längere lockige Haare. Das Trio sprach in einer fremden Sprache und stammt möglicherweise aus dem türkischen Raum.

Das Motiv des Übergriffs ist bislang noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Schwetzinger Polizei.

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schwetzingen, Tel.: 06202/288-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: