Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Arbeitsunfall im Mannheimer Hafen - Arbeiter schwer verletzt

Mannheim (ots) - In einer Abfallverwertungsfirma im Mannheimer Handelshafen ereignete sich am Dienstagvormittag gegen 9 Uhr ein Arbeitsunfall. Beim Versuch des Lenkers eines Radladers, zwei Schuttmulden ineinander zu stapeln, geriet die obere Schuttmulde außer Balance. Beim Versuch, ein Abkippen der Mulde vom Stapler zu verhindern, rutschte ein Arbeiter aus und geriet mit seinem rechten Bein unter den Radlader. Der Reifen des Radladers erfasste das Bein; dabei wurde der Arbeiter schwer verletzt. Er erlitt eine offene Fraktur am Knöchel. Des Weiteren wurde die Haut von der Wade bis zum Knöchel abgeledert. Der Verletzte wurde mit einem RTW in das Klinikum Mannheim verbracht. Zur abschließenden Bearbeitung des Arbeitsunfalls wurde die Berufsgenossenschaft verständigt. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Informationen:

Armin Förster

Polizeipräsidium Einsatz

Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

Heininger Straße 100

73037 Göppingen

Tel.: 07161 616-1224

Fax: 07161 616-1229

goeppingen.ppeinsatz.oe@polizei.bwl.de

armin.foerster@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: