Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Polizisten der Wasserschutzpolizei Heidelberg befreien Reh aus lebensbedrohlicher Lage

POL-MA: Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis: Polizisten der Wasserschutzpolizei Heidelberg befreien Reh aus lebensbedrohlicher Lage
Reh

Ilvesheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - "Die Polizei, Dein Freund und Helfer" - wieder einmal hat sich dieser Slogan bewahrheitet. Aufmerksame Passanten entdeckten am Mittwochvormittag, kurz nach 10 Uhr, im Bereich des Neckarkanals, unterhalb der Autobahnbrücke, ein im Wasser treibendes Reh. Das völlig entkräftete Tier war nicht mehr in der Lage, selbstständig ans Ufer zu schwimmen und drohte zu ertrinken. Beamten der Wasserschutzpolizei Mannheim fuhren mit ihrem Boot die "Unglücksstelle" beschleunigt an und konnten das Tier mit einer Leine einfangen. Durch vorsichtiges Manövrieren und gutes Zureden konnte das Reh schließlich ans rettende Ufer gebracht werden. Das Reh setzte - nach einer kurzen Erholungsphase - seinen Weg, diesmal an Land, fort.

Roland Fleischer Polizeipräsidium Einsatz Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Heininger Straße 100 73037 Göppingen Tel.: 07161 / 616-1220 Fax: 07161 / 616-1229 goeppingen.ppeinsatz.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: