Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Drei Verletzte bei Schlägerei - Zeugen gesucht

Heidelberg (ots) - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 3.40 Uhr war es an der Straßenbahnhaltestelle in der Hebelstraße zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen gekommen.

Ca. 10 Personen waren aus bislang unbekanntem Grund in Streit geraten und hatten aufeinander eingeschlagen und getreten. Dabei wurde ein 27-Jähriger leicht und ein 21-Jähriger schwer verletzt. Eine Scheibe der Haltestelle ging zu Bruch.

Zwei Zeugen waren eingeschritten und hatten die Gruppen getrennt. Danach hatte eine Gruppe den Ort des Geschehens verlassen. Ein Mann aus der vor Ort verbliebenen Gruppe griff plötzlich und unvermittelt die beiden Zeugen an und verletzte den 44-Jährigen mit einer Schere leicht.

Als kurz darauf die größere Gruppe mit Eisenstangen bewaffnet zurückkehrte, wurde nur durch das Eintreffen starker Polizeikräfte Schlimmeres verhindert. Die Angreifer flüchteten beim Eintreffen der Beamten, die Eisenstangen ließen sie am Tatort zurück. Eine sofortige Fahndung nach den Flüchtigen verlief ergebnislos. Die Verletzten wurden ärztlich versorgt, der 21-Jährige wurde in eine Klinik eingeliefert.

Ein alkoholisierter Tatverdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs und der gefährlichen Körperverletzung in drei Fällen, sowie die Hintergründe dazu dauern an.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Mitte unter Telefon 06221/991700 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Heiko Kranz
Telefon: 0621 174 1104
E-Mail: mannheim-pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: