Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Neckarstadt: Erst betrunken zu Hause randaliert, dann auf die Polizei losgegangen

Mannheim (ots) - Mit einem Randalierer hatten es am frühen Sonntagmorgen die Beamten des Polizeireviers Neckarstadt in der Carl-Benz-Straße zu tun.

In den frühen Morgenstunden meldete sich ein 61-jähriger Mannheimer bei der Polizei und teilte mit, dass sein 27-jähriger Sohn nach Hause gekommen sei, herumrandaliert und Teile der Wohnungseinrichtung zerstört habe. Er selbst benötige polizeiliche Unterstützung, weil er mit der Situation nicht mehr fertig werde.

Als die ersten beiden Streifenwagenbesatzungen gegen 05:30 Uhr am Ereignisort eintrafen, hatte sich der junge Mann bereits zurückgezogen und befand sich in seinem Zimmer. Auf den von der Polizei ausgesprochenen Platzverweis reagierte der Neckarstädter dergestalt, dass er die Beamten bespuckte und in der Folge um sich schlug und trat. Nur mit vereinten Kräften gelang es den Uniformierten, den sich wie wild Gebärdenden unter Kontrolle zu bringen.

Beim anschließenden Transport zur Dienststelle wurde der Mannheimer zudem beleidigend. Der Alko-Test ergab einen Wert von beinahe 1,8 Promille.

Gegen den Quadratestädter wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte und Beleidigung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: