Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schwetzingen/Plankstadt: Dubiose Anrufe; keine Telekom-Mitarbeiter unterwegs; Pressemitteilung Nr. 2

Schwetzingen/Plankstadt (ots) - Für viel Aufregung gerade bei älteren Menschen sorgten Anrufe in den vergangenen Tagen in Schwetzingen und Plankstadt. Ersten Meldungen am 18.12.2014 zufolge soll sich ein Telekom-Mitarbeiter telefonisch mit mehreren älteren Menschen in Verbindung gesetzt haben, und "Rabatte für Rentner" bei Abschluss eines entsprechenden Vertrages versprochen haben. Bei einem zweiten Anruf wurde ein Vorort-Termin vereinbart. Wie die Recherchen bei der Telekom ergaben, waren keine Mitarbeiter des Konzerns unterwegs. Am Freitag hatte ein 79-jähriger Mann aus Plankstadt einen ähnlichen Anruf und verständigte die Polizei. Gegen 11 Uhr wurde ein Verdächtiger vor der Wohnung des 79-Jährigen kontrolliert. Der 59-Jährige ist Mitarbeiter eines Subunternehmens tätig und tatsächlich im Auftrag eines Kommunikationsunternehmens, nicht der Telekom, unterwegs, um Telefonverträge abzuschließen. Nach einer ersten Einschätzung der Abteilung Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Mannheim liegen keine Betrugsabsichten oder sonstige Vestöße durch das Anbieten der Verträge vor. Vielmehr dürfte das vorherige Anrufen der Senioren gemäß dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) eine Ordnungswidrigkeit darstellen. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: