Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Meckesheim, Rhein-Neckar-Kreis: Unheimliche Begegnung der dritten Art

Meckesheim, Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto wurden in der Nacht zum Freitag bei Meckesheim zwei Pferde leicht verletzt.

Gegen 04:45 Uhr war ein 39-jähriger Nußlocher mit seinem Pkw auf der B 45 von Mauer kommend in Richtung Meckesheim unterwegs. Etwa 300 Meter von der Abfahrt Mauer-Süd entfernt liefen plötzlich und unvermittelt von rechts kommend zwei Pferde auf die Fahrbahn und stießen gegen die Beifahrerseite des Vans. Dabei wurde der Seitenspiegel abgerissen und die komplette Beifahrerseite verkratzt. Die Reittiere rannten im Anschluss Richtung Elsenz davon.

Zusammen mit dem Besitzer eines in der Nähe des Unfallorts befindlichen Reiterhofs gelang es der Polizei, die lediglich leicht verletzten Tiere einzufangen und zu den Stallungen zurückzubringen.

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, hatte der Meckesheimer noch um 22:00 Uhr nach den Pferden gesehen. Der Mann ist sich absolut sicher, nach seinem Rundgang alle Gatter und Tore ordnungsgemäß verschlossen zu haben. Bei der späteren Überprüfung zusammen mit der Polizei stellte er fest, dass sowohl das Tor zum Außengehege als auch ein kleineres Holzgatter zu einem Feldweg offenstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: