Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Schönau: Versuchter Wohnungseinbruch

Mannheim (ots) - Der Anwesenheit einer Hausbewohnerin dürfte es zu verdanken sein, dass am späten Montagvormittag ein Wohnungseinbrecher im Stadtteil Schönau unverrichteter Dinge "flüchten" musste.

Nach derzeitigem Kenntnisstand überstieg der Mann zunächst den Zaun des Anwesens, lief dann die Einfahrt entlang und war gerade im Begriff die hinter dem Haus gelegene Kellertreppe hinabzulaufen, als er von der 33-jährigen Geschädigten angesprochen wurde. Unmissverständlich forderte sie den Eindringling auf, das Grundstück zu verlassen. In demonstrativer Gelassenheit bewegte sich der Mann Richtung Straße. Dort wurde er von der Frau noch einmal angesprochen. Nun gab er an, er suche seinen Geldbeutel. Danach entfernte sich der Unbekannte über den Logauweg in Richtung Graudenzer Linie.

Der Mann wurde wie folgt beschrieben: Südländer, ca. 25 Jahre alt, schlank, bekleidet mit einer grauen Wollmütze, einer schwarzen Jacke mit Kapuze und Fellbesatz sowie einer blauen Jeans.

Aufgrund der Tatsache, dass der Unbekannte den über ein Meter hohen Zaun überstieg und gezielt zur Keller-Außentreppe lief, geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Mann höchstwahrscheinlich um einen Einbrecher handelte.

Eventuelle Hinweisgeber können sich unter 0621/77769-0 an das Polizeirevier in Sandhofen wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: