Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Kollision zwischen Straßenbahn und Auto; zwei Verletzte; 50.000.- Euro Sachschaden, Schienenverkehr eine Stunde blockiert

Heidelberg (ots) - Bei der Kollision zwischen einer Straßenbahn der Linie 22 und einem Auto wurden am Freitagnachmittag die Insassen eines BMW schwer verletzt.

Der 36-jährige BMW-Fahrer war nach den ersten Ermittlungen des Verkehrskommissariats Heidelberg, gegen 14.30 Uhr, zunächst auf der Eppelheimer Straße in Richtung Pfaffengrund unterwegs, als er in Höhe einer Tierhandlung im Gleisbereich anhielt, um abzubiegen. Das stehende Fahrzeug erkannte der 56-jährige Straßenbahnfahrer zu spät und prallte mit voller Wucht auf das Heck des Autos.

Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall total beschädigt und beide Insassen, der 36-jährige Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen wurden beide in eine Klinik eingeliefert. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Der Straßenbahnfahrer sowie die wenigen Fahrgäste in der Bahn blieben unverletzt; die Bahn konnte nach der Unfallaufnahme die Fahrt fortsetzen.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 50.000.- Euro. Der Schienenverkehr war von und nach Eppelheim für rund eine Stunde blockiert.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Heidelberg, Tel.: 0621/174-4140 oder dem Polizeirevier HD-Mitte, Tel.: 06221/99-1700 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: