Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim; Nur durch Gefahrenbremsung Kollision mit Auto verhindert - Fahrgast verletzt

Mannheim (ots) - Ohne auf die bevorrechtige Straßenbahn der Linie 2, die in Richtung Kurpfalzkreisel unterwegs war, zu achten, bog am Sonntag, kurz vor 13 Uhr ein bislang unbekannter Autofahrer in Höhe der Kreuzung Mittelstraße/Laurentiusstraße nach links ab. Nur durch eine Gefahrenbremsung des 34-jährigen Straßenbahnfahrers konnte ein Zusammenstoß mit dem silbernen Wagen mit LU-Kennzeichen verhindert werden. Der Fahrer (Bartträger) dürfte ca. 25 Jahre alt gewesen sein; er kümmerte sich nicht weiter um die Angelegenheit und fuhr einfach weiter. An der Haltestelle Kurpfalzbrücke verständigte der 34-Jährige die Polizei. Bei der Gefahrenbremsung verletzte sich eine 83-Jährige, die zur weiteren Versorgung in ein Mannheimer Krankenhaus gebracht wurde. Zeugen, die auf den Vorfall am Sonntagmittag aufmerksam wurden und ggf. Hinweise auf den Fahrer des silbernen Wagens mit LU-Kennzeichen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter Tel.: 0621/1258-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: