Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf der B535 mit vier Verletzten und hohem Sachschaden

Heidelberg (ots) - Heidelberg: Verkehrsunfall mit Folgeunfall auf der B535 mit drei Verletzten und hohem Sachschaden

Am Montagabend kam es auf der B535 bei Heidelberg zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Eine 21-jährige Autofahrerin aus Dielheim fuhr gegen 19.55 Uhr auf der B535 in Richtung Schwetzingen. An der Abzweigung zum Grasweg geriet sie mit ihrem Wagen aus bislang unklarer Ursache in den Gegenverkehr und kollidierte mit einer entgegenkommenden 45-jährigen Nußlocherin. Dabei wurden beide Fahrzeuge so stark beschädigt, dass sie abschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden wird auf fast 15.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Während der Unfallaufnahme bildete sich auf der B535 ein Rückstau in Richtung Boxberg.

In der Folge fuhr ein 51-jähriger Heidelberger an das Stauende heran. Die vor ihm fahrenden Autofahrer bremsten ihre Fahrzeuge bis zum Stillstand ab. Der 51-Jährige erkannte dies zu spät und fuhr fast ungebremst auf einen vor ihm befindlichen 40-jährigen Mercedes-Fahrer auf und schob diesen noch auf den Audi eines 41-jährigen Mannes aus Heidelberg. Der 51-Jährige und der Mercedes-Fahrer verletzten sich dabei und wurden ins Krankenhaus gebracht. Zwei weitere Personen wurden vor Ort behandelt. Über Art und Schwere der Verletzungen liegen noch keine weiteren Informationen vor. Der Sachschaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt. Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war die B535 kurzzeitig voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: