Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Unter Alkoholeinfluss Fußgänger angefahren und abgehauen

Mannheim (ots) - Einen Fußgänger hat am Sonntagnachmittag ein 48-jähriger Renault-Lenker in Käfertal angefahren und ist danach geflüchtet. Der Mann fuhr gegen 16.45 Uhr aus einer Hofeinfahrt in der Straße "Auf dem Sand" auf die Fahrbahn, übersah einen auf dem Gehweg laufenden 27-jährigen Fußgänger und kollidierte mit ihm. Er stellte danach seinen Wagen ab und lief einfach davon. Der Geschädigten konnte den Unfallverursacher beschreiben und zeigte den Beamten das Haus, in das der Mann lief. Bei dem Anwesen handelte es sich um die Wohnanschrift des Fahrzeughalters. Der 48-Jährige öffnete auf Klingeln nicht die Tür, wurde durch die Polizeibeamten aber schließlich auf dem Dachboden des Hauses in einer Nische des Dachgebälks aufgestöbert. Er gab gleich zu, den Unfall verursacht zu haben. Im Atem des Renault-Fahrers bemerkten die Polizisten Alkohlgeruch. Der Alkoholtest ergab einen Wert von fast 1,0 Promille. Im Anschluss wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Mannes konnte nicht einbehalten werden, da er diesen bereits vor mehreren Jahren abgeben musste. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: