Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Käfertal: Verkehrskontrolle mit Folgen

Mannheim (ots) - Einen guten Riecher bewiesen am Donnerstagabend Beamte des Polizeireviers Käfertal bei einer Verkehrskontrolle im Bereich der ABB-Brücke.

Gegen 18:45 Uhr kontrollierte die Streife in der Friedrich-Ebert-Straße einen auf der B 38 stadtauswärtsfahrenden Audi A 4. Bereits kurze Zeit nach Öffnen der Fahrertür gewannen die Uniformierten den Eindruck, dass der Fahrer, ein 22-jähriger Hemsbacher, unter Drogeneinfluss stand. Ein entsprechender Vortest reagierte positiv auf THC und Heroin.

Doch damit nicht genug. Als die Ordnungshüter das Auto des Mannes genauer überprüften, stellten sie fest, dass an diesem Kennzeichen angebracht waren, die zuvor gestohlen gemeldet worden waren. Auch die Fahrzeugpapiere des Audi "passten" nicht zu dem kontrollierten Wagen. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes sowie seines 38-jährigen Beifahrers fanden die Polizisten zudem zwei gefälschte Rezepte.

Schlussendlich konnte der Fahrer auch keinen Führerschein vorweisen, weshalb gegen ihn nun unter anderem wegen Fahrens ohne Führerschein, Kennzeichendiebstahls und Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt wird. Die Frage, ob der benutzte Audi gestohlen wurde, wird im Zuge der weiteren polizeilichen Untersuchungen ebenso zu klären sein wie die Frage, was es mit den beiden offensichtlich gefälschten Rezepten auf sich hat.

Das Auto der beiden jungen Männer wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: