Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Brand eines Heizlüfters

Leimen (ots) - In einem Asylantenwohnheim in Leimen geriet am Freitagabend, gegen 20.15 Uhr ein Heizlüfter aufgrund eines technischen Defektes in Brand. Die Familie im 1.Obergeschoss hatte erst kurz zuvor den Heizlüfter im Bad in Betrieb genommen. Der 11-jährige Sohn der Familie bemerkte den Brand und hob, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, den Heizlüfter aus seiner Verankerung an der Wand. Dann löschte er diesen geistesgegenwärtig unter der Dusche ab. Beim Verlassen des Hauses atmeten zwei Kinder im Alter von 1,5 und 10 Jahren und eine 20-jährige Anwohnerin Rauchgas ein. Sie klagten anschließend über ein Kratzen im Hals und gerötete Bindehäute, weshalb sie in ein Heidelberger Krankenhaus gebracht und dort vorsorglich stationär aufgenommen wurden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1250 Euro. Die Wohnung ist weiterhin bewohnbar. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Leimen, St. Ilgen und Nußloch waren mit insgesamt 37 Einsatzkräften vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
stv. PvD
Tobias Hild
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: