Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Polizeipräsidiums Mannheim: Sicherstellung von 680 Gramm Marihuana

Sichergestelltes Marihuana

Mannheim (ots) - Sicherstellung von 680 Gramm Marihuana im Zuge eines Ermittlungsverfahrens gegen eine afrikanische Tätergruppe wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens der Staatsanwaltschaft Mannheim gegen eine afrikanische Tätergruppierung wegen gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln wurde durch die Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg 680 Gramm Marihuana im Verkaufswert von über 7.000 Euro beschlagnahmt. Im Zuge der Ermittlungen wurde ein Rauschgiftgeschäft über ein bis zwei Kilogramm Marihuana bekannt. Letztendlich konnten hierbei insgesamt 680 Gramm Marihuana bei zwei Tatverdächtigen aus Gambia beschlagnahmt werden. Ausserdem wurden bei beiden zahlreiche gefälschte Ausweisdokumente aufgefunden.

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Haftbefehl gegen zwei Tatverdächtige im Alter zwischen 20 und 21 Jahren beim Amtsgericht Mannheim beantragt. Nach der Vorführung beim Haftrichter am 20.11.2014 wurden beide Tatverdächtige in Untersuchungshaft genommen.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: