Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Rheinau: Rollerfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Mannheim (ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Rheinauer Hafen wurde am Mittwochabend ein 33-jähriger Rollerfahrer leicht verletzt.

Der Geschädigte, ein Mann aus Brühl, war gegen 18:30 Uhr im Bereich des Edinger Riedwegs, an der Einmündung zur Rohrhofer Straße unterwegs, als ein 24-jähriger Pkw-Fahrer auf sein motorisiertes Zweirad auffuhr. Nach dem Zusammenstoß mit dem Kleinkraftrad fuhr der Pkw-Führer einfach weiter, ohne sich um den Gestürzten zu kümmern. Dumm nur, dass ein weiterer Autofahrer den Unfall gesehen hatte, sich ans Heck des Flüchtigen heftete und die Polizei verständigte.

Bei der Verkehrsunfallaufnahme bemerkten die Beamten zudem, dass der Unfallverursacher ohne gültigen Führerschein unterwegs war. Gegen ihn wird jetzt nicht nur wegen Verkehrsunfallflucht, sondern auch wegen Fahrens ohne Führerschein ermittelt.

Der Sachschaden wird auf rund 2.000 Euro geschätzt. Der geschädigte Zweiradfahrer klagte über Schmerzen in der rechten Schulter und wollte selbstständig ein Krankenhaus aufsuchen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: