Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Unbekannter nötigt Autofahrer zu Vollbremsung

Mannheim (ots) - Wie der 19-jährige Geschädigte am Montag zur Anzeige brachte, wurde er am Mittwochabend im Stadtteil Vogelstang von einem bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer mehrfach gezwungen, sein Auto fast bis zum Stillstand abzubremsen. Der junge Mann fuhr mit seinem Toyota am 19.11.2014, gegen 16.15 Uhr die Magdeburger Straße in Richtung Wallstadt, als von hinten ein Fahrzeug angerast kam, kurz vor dem 19-Jährigen auf den rechten Fahrstreifen wechselte und daraufhin seinen Wagen fast bis zum Stillstand abbremste. Hierdurch musste der Geschädigte auch stark bremsen. Er konnte allerdings noch auf den linken Fahrstreifen wechseln und wieder an dem Unbekannten vorbeifahren. Kurz darauf wurde der 19-Jährige erneut von dem unbekannten Autofahrer überholt und ausgebremst. Hierbei wurden auch entgegenkommende Fahrzeuge gefährdet. Danach fuhr der Mann mit seinem Wagen davon.

Der 19-jährige Geschädigte konnte das Fahrzeug aggressiven Autofahrers als silbernen Renault oder Citroen beschreiben. Vom Kennzeichen konnte er sich nur MA-PP merken, die Zahlen sind nicht bekannt. Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann mit kurzen schwarzen Haaren und Dreitagebart handeln. Er war von südeuropäischer Erscheinung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, insbesondere die Fahrer der entgegenkommenden Fahrzeuge, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Käfertal, Tel. 0621/ 71849-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: