Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim; Auffahrunfall auf der A61: vier Verletzte - über 15.000 Euro Schaden

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Eine im Fußraum deponierte Flasche wollte am Sonntag, kurz nach 18 Uhr ein 32-jähriger Opel-Fahrer bei seiner Fahrt auf der A 61 aufheben und war daher kurzzeitig unaufmerksam. Er hatte den sich bildenden Rückstau nicht wahrgenommen, krachte auf einen Wagen, welcher wiederum auf drei weitere geschoben wurde. Insgesamt zogen sich vier Personen Verletzungen zu, die an der Unfallstelle erstversorgt wurden. Im Bereich der Unfallstelle ist die zweispurige Autobahn aufgrund einer Baustelle nur mit einem Fahrstreifen befahrbar. Der Opel des Verursachers wie ein beteiligter VW Passat mussten von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Der aus dem Neckar-Odenwald-Kreis stammende Mann sieht einer Anzeige entgegen. Die Polizei beziffert den Unfallschaden auf über 15.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: