Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis: Weihnachtsmärkte beginnen; Vorsicht vor Taschendieben; Polizei rät zur Vorsicht

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Bereits am Wochenende starten die ersten Weihnachtsmärkte in der Region.

In der kommenden Woche folgen dann auch die beiden großen Weihnachtsmärkte in Mannheim und Heidelberg. Wie in jedem Jahr werden sich dort täglich tausende Besucher dicht an dicht drängen.

Wie die Erfahrung lehrt, sind viele Besucher im dichten Gedränge unaufmerksam, was Taschendiebe gnadenlos ausnutzen. Die Polizei rät deshalb zu besonderer Vorsicht.

Hier einige Tipps, um es Taschendieben schwer zu machen:

1. Geldbörsen sowie andere wichtige Dinge niemals in der Gesäßtasche aufbewahren.

2. Nehmen Sie an Bargeld, Debit- oder Kreditkarten nur das Notwendigste mit sich.

3. Halten Sie Ihre Handtasche stets geschlossen und lassen Sie diese nie unbeaufsichtigt.

4. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen immer mit der Verschlussseite zum Körper. Rucksäcke nie auf dem Rücken tragen. Gerade im großen Gedränge eines Weihnachtsmarktes haben hier Taschendiebe leichtes Spiel.

Das Polizeipräsidium Mannheim setzt auf den Weihnachtsmärkten in Mannheim und Heidelberg wieder uniformierte und zivile Streifen ein.

Die Beamten werden nicht nur die Märkte überwachen, sondern Besucher auch direkt ansprechen, die mit ihren persönlichen Gegenständen fahrlässig umgehen, direkt ansprechen, um der Gefahr, Opfer eines Taschendiebstahls zu werden, vorzubeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: