Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: Schwertransport festgefahren

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hatte sich im Baustellenbereich der A 61 ein Schwertransport festgefahren. Das über 120 Tonnen schwere und über 4,5 Meter breite, mit einem Bagger beladene Fahrzeug war gegen Mitternacht in die nur 3,75 Meter breite Baustelle von der A 6 her kommend eingefahren und hatte sich durch seine überbreite sehr schnell festgefahren. Zunächst ging weder vorwärts noch rückwärts etwas. Mit Hilfe der Autobahnpolizei Walldorf wurde das Gefährt in einer einstündigen Aktion, in stockdunkler Umgebung, Schritt für Schritt rückwärts aus der Baustelle manövriert und über die Tangente Mannheim/Speyer zur Tank- und Rastanlage Hockenheim-West geleitet. Dort wurde festgestellt, dass der Fahrer den Bagger nach Venlo in Holland transportieren wollte, dafür aber nicht die notwendigen Transportgenehmigungen hatte. Bis zu Genehmigung des Transport und der Anreise eines notwendigen Beifahrers verbliebt der Schwertransport auf der Raststätte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: