Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Leimen: 54-jähriger Tatverdächtiger auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen des dringenden Tatverdachts der Untreue in Untersuchungshaft.

Leimen (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim:

Der 54-jährige Buchhalter und Prokurist eines Unternehmens in Leimen steht im dringenden Verdacht, seit dem Jahr 2011 in 238 Fällen Firmengelder in Höhe von über einer Million Euro veruntreut zu haben. Er stellte Schecks auf das Firmenkonto für fiktive Dienstleistungen aus, die er im manipulierten Verwaltungssystem seines Arbeitgebers verbuchte und dann zur Gut-schrift auf sein Privatkonto einreichte.

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg hat Haftbefehl gegen den Beschuldigten beim Amtsgericht Heidelberg beantragt. Nach Eröffnung des Haftbefehls wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: