Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim - Widerstand gegen Polizeibeamte - Bekiffter Mann verletzt drei Polizisten

Mannheim (ots) - Ein sogenannter Routineeinsatz am Montagabend entpuppte sich als äußerst gefährlich und forderte drei verletzte Polizisten.

Zu einem angeblich betrunkenen Randalierer, der schwankend auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Kallstadter Straße stehe und herumschreie, wurde die Polizei in Mannheim-Käfertal gegen 21:00 Uhr gerufen. Als die Streifenbesatzungen vor Ort eintrafen, fanden sie eine offene Wohnungstür vor. Der Randalierer, ein 32-jähriger Mannheimer, verhielt sich sofort äußerst aggressiv, warf einem der Polizisten ein Wasserglas an den Kopf und traktierte diesen mit Faustschlägen. Nur mit viel Mühe und dem Einsatz von unmittelbarem Zwang war es den eingesetzten Polizeikräften möglich, den renitenten, offensichtlich unter Drogeneinfluss stehenden Mann, in dem engen Hausflur zu überwältigen. Einer der eingesetzten Polizeibeamten wurde durch den Glaswurf erheblich im Gesicht verletzt, ein weiterer erlitt Prellungen an Armen und Beinen sowie am Oberkörper. Sie waren beide nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig und begaben sich in ärztliche Behandlung. Beim Abtransport trat der 32-Jährige vehement um sich und traf dabei einen dritten Beamten am Knie.

In der Wohnung des Mannes wurden bei der anschließenden Nachschau kleinere Mengen von Marihuana und Amphetaminen gefunden.

Gegen ihn wird wegen Widerstands gegen Polizeibeamte, Gefährlicher Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Thomas Lehmann
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: