Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Zwei Personen bei Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen verletzt - Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Heidelberg und des Polizeipräsidiums Mannheim

Mannheim (ots) - Bei einer Auseinandersetzung zwischen drei Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren auf einem Spielplatz im Boxbergring erlitt am Montagnachmittag, gegen 17.30 Uhr ein 14-jähriger Heidelberger eine Schnittwunde am Hals, ein 15-Jähriger wurde an der Hand geschnitten. Der 14-Jährige wurde zur Behandlung seiner Verletzungen mit dem Rettungswagen in die Klinik gebracht, befindet sich derzeit aber nicht in Lebensgefahr. Die beiden weiteren Beteiligten wurden aufgrund der bislang unklaren Tathintergründe wieder auf freien Fuß entlassen.

Gegenstand der weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei ist die Klärung, wie die Verletzungen der Jugendlichen entstanden sind und was die Hintergründe der Auseinandersetzung waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: