Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg; OEG brauchte zu lange - Fahrrad geklaut

Heidelberg (ots) - Da einem 19-jährigen Weinheimer das Eintreffen der OEG in der Nacht zum Donnerstag zu lange dauerte, entwendete er in der Steubenstraße/Kapellenweg ein nicht verschlossenes Fahrrad und fuhr mit diesem davon. Da er jedoch ohne Beleuchtung fuhr, machte er eine Polizeistreife, kurz nach Mitternacht, auf sich aufmerksam. Der 19-Jährige erkannte die Streife und verschwand zunächst fahrend hinter einem am Fahrbahnrand geparkten Wagen, dann schob er das Rad auf dem Gehweg. Bei der anschließenden Kontrolle reagierte der 19-Jährige recht nervös und redete pausenlos, u.a. gab er an, auf dem Nachhauseweg von seiner Arbeit nach Weinheim zu sein. Bezüglich des mitgeführten Fahrrades räumte er dann doch ein, dieses im Kapellenweg unter einer Vielzahl abgestellter Fahrräder gestohlen zu haben, da ihm das Warten auf die OEG zu lange dauerte. Mehrfach ist der 19-Jährige bereits im polizeilichen System erfasst und auch erkennungsdienstlich behandelt, so dass auf weitere Abdrücke verzichtet werden konnten. Das Mountainbike, Marke Pacific, Typ Sylist, wurde sichergestellt und kann vom rechtmäßigen Eigentümer abgeholt werden. Dieser wird gebeten, sich beim Polizeirevier HD-Nord, Tel.: 4569-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: