Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis: 20-jähriger Radfahrer fährt bei "Rot" über Fußgängerfurt und kollidiert mit Auto

Hockenheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Zum Glück nur leichtere Verletzungen erlitt ein 20-jähriger Radfahrer bei einem Unfall am Mittwoch um 7.50 Uhr in der Talhausstraße. Der Radler war stadtauswärts unterwegs und überquerte die Fußgängerfurt in Höhe der IV. Industriestraße trotz bestehendem Rotlicht der Ampel. Ein Lkw-Fahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, konnte noch rechtzeitig anhalten. Ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender 30-jähriger BMW-Fahrer konnte aber nicht mehr ausweichen. Der Radfahrer prallte gegen den rechten Kotflügel und stürzte auf die Fahrbahn. Nach der medizinischen Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in eine Mannheimer Klinik eingeliefert und dort zur Beobachtung stationär aufgenommen. Der Sachschaden bei dem Unfall beläuft sich auf ca. 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: