Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Hirschberg/Weinheim/Mannheim: Falscher Spendensammler erneut aufgetreten; Zeugen dringend gesucht; Pressemitteilung Nr. 2

Hirschberg/Weinheim/Mannheim (ots) - Weiter sein Unwesen treibt ein bislang unbekannter junger Mann, gegen den das Polizeirevier Weinheim wegen Sammlungsbetrugs ermittelt.

Dieses Mal war er am Mittwochnachmittag, gegen 13.40 Uhr, zunächst in der Karlsruher Straße, später in der Rheinstraße in Hirschberg aufgefallen, als er für eine Schule sammelte. Beide Vorfälle wurden von Anwohnern bei der Polizei gemeldet. Die anschließende Fahndung war jedoch ohne Ergebnis verlaufen.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich hierbei um denselben Täter handelt, der sich bereits am Sonntag, den 9. März in Weinheim-Hohensachsen als Michael Schwarz, Schüler der 12. Klasse eines Mannheimer Gymnasiums ausgegeben hatte und vorgab Geldspenden für ein Kinderheim und ein Hospiz in Mannheim zu sammeln.

Die Recherchen hatten ergeben, dass es in der Schule keinen Schüler mit dem entsprechenden Namen gibt und von dort auch keine Spendensammelaktion initiiert wurden. Auch in Edingen-Neckarhausen und in den Mannheimer Stadtteilen Seckenheim und Vogelstang soll der Unbekannte aufgetreten sein.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: Ca. 18 Jahre; 180 cm; blaue Augen, kurze, blonde Haare.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Weinheim, Tel.: 06203/1003-0 oder jeder anderen Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: