Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Auf "falsche" Ampel geachtet - Rollerfahrer leicht verletzt

Heidelberg (ots) - Weil eine ortsunkundige 29-jährige Autofahrerin am Donnerstag um 13.45 Uhr auf die "falsche" Ampel achtete, kam es an der Einmündung Kurfürstenanlage/Römerkreis zum Unfall. Die Fahrerin war stadteinwärts vom Bahnhof kommend unterwegs und hielt zunächst bei "Rot" an der Einmündung zum Römerkreis an. Als die dahinter im Kreisverkehr liegende Ampel auf "grün" umschaltete, fuhr die 29-Jährige mit ihrem Mercedes los. Ein im Römerkreis bei Grünlicht in Richtung Schwetzingen fahrender 46-jähriger Rollerfahrer musste dadurch abbremsen und stürzte. Zu einer Kollision kam es nicht, am Roller entstand geringer Sachschaden. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in eine nahegelegene Klinik eingeliefert, er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: