Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Täglicher Pressebericht

Mannheim (ots) - Ohne Führerschein aber mit gestohlenem Auto

Am Samstagmorgen wurde ein 29-Jähriger im Stadtteil Schönau kontrolliert. Er konnte zunächst seinen Führerschein nicht vorweisen. Nachdem er sich in Widersprüche verwickelte, gab er schließlich zu, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Bei einer Überprüfung stellte sich zudem heraus, dass er mit einem gestohlenen Pkw unterwegs war.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntagfrüh wurde ein 46-jähriger Pkw-Fahrer in der Untermühlaustraße kontrolliert, da er mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Anhaltezeichen durch die Polizei beachtete er zunächst nicht. Als er dann doch seinen Wagen anhielt, schlug den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Da ein Vortest 1,1 Promille ergab, musste er eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde zu den Akten genommen.

Unfall unter Alkoholeinfluss

Gegen Mitternacht missachtete eine 23-jährige Nissan-Fahrerin die Vorfahrt einer 24-jährigen Opel-Fahrerin an der Kreuzung Industrie-/Hansastraße, wobei die 24-jährige Mitfahrerin im Opel leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro. Da die 23-Jährige unter Einfluss alkoholischer Getränke stand wurde ihr eine Blutprobe entnommen.

Mit Schubkarre auf Achse

Ein 26- und ein 19-Jähriger wurden durch eine Streife gegen 02.30 Uhr in der Nähe einer Baustelle in den Quadraten beobachtet, wie sie sich abwechselnd in die Schubkarre setzten und sich jeweils vom anderen schieben ließen. Nach der Kontrolle folgten sie der Weisung der Polizei und brachten das Gerät zurück in den Baustellenbereich.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim

Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: