Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Auseinandersetzung in der Straßenbahn; Zeugen gesucht; Pressemitteilung Nr. 2

Heidelberg (ots) - Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt das Polizeirevier HD-Süd nach wie vor gegen einen 31-jährigen Mann. Er steht im Verdacht, am Montagabend, gegen 21.40 Uhr, in der Straßenbahn der Linie 24 zunächst mit einem 16-Jährigen aus Bammental in Streit geraten zu sein, worauf er dem Jugendlichen ein Pizzastück aus der Hand und dessen Brille aus dem Gesicht geschlagen haben soll. Einen 18-Jährigen aus Leimen soll er mit einer glimmenden Zigarette Verletzungen im Gesicht beigefügt haben.

Ausgangslage war zuvor die verbale Auseinandersetzung einer 58-jährigen Frau mit mehreren Jugendlichen, die in der Straßenbahn offenbar Pizza aßen. Der 31-Jährige war der Dame zu Hilfe gekommen in deren Folge, die Situation offenbar eskalierte. Sowohl die Jugendgruppe als auch die Dame und der 31-Jährige waren anschließend an der Haltestelle Turnerstraße ausgestiegen. Die Jugendlichen verständigten daraufhin die Polizei, die nach kurzer Fahndung in der Umgebung, den 31-Jährigen und die 58-Jährige in unmittelbarer Nähe feststellte.

Zeugen, die die Auseinandersetzung zwischen dem 31-Jährigen, der 58-Jährigen und der Jugendgruppe in der Straßenbahn der Linie 24 am Montagabend beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0 in Verbindung zu setzen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: