Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Reilingen; Rückstau auf der L 723 - 8.000 Euro Schaden

Reilingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens, verbunden mit zu geringem Sicherheitsabstandes fuhr am Dienstag, kurz nach 18 Uhr, ein 38-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Karlsruhe auf einen Mercedes auf. Der Mercedes-Fahrer war auf der L 723 von Walldorf kommend in Richtung Speyer unterwegs, wollte in Richtung Reilingen-Ost abfahren und hatte den Fahrtrichtungsanzeiger auch gesetzt. Der 38-Jährige erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Die Beteiligten hatten Glück und wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: