Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Innenstadt: Beim Aussteigen aus der Straßenbahn verprügelt

Mannheim (ots) - Beim Aussteigen aus einer Straßenbahn wurde auf dem Bahnhofsvorplatz ein 48-jähriger Mannheimer das Opfer eines unbekannten Schlägers.

Der Geschädigte war gegen 01:10 Uhr gerade im Begriff die Richtung Rheinau fahrende Tram der Linie 1 zu verlassen als er plötzlich und unvermittelt attackiert wurde. Ein bislang nicht bekannter Täter schlug dem Mann mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Hierdurch erlitt der Geschädigte einen Jochbein- und einen Nasenbeinbruch.

Der Aggressor flüchtete nach der Tat in Richtung Taxi-Halteplatz. Durch einen Zeugen wurde der Angreifer wie folgt beschrieben: Ca. 20 Jahre alt, 180cm groß, leichter Bart, dunkler Teint, trug einen hellen Kapuzenpulli und eine helle Hose.

Der Geschädigte kam nach medizinischer Erstversorgung mit einem Rettungswagen in ein Mannheimer Krankenhaus.

Der Bezirksdienst des Polizeireviers Oststadt ermittelt wegen Körperverletzung. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 0621/174622-0 bei der Polizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: