Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Austritt ätzender Flüssigkeit, Sperrungen aufgehoben

Mannheim (ots) - Eine geringe Menge einer ätzenden Flüssigkeit ist Freitagmittag in der Heidelberger Plöck ausgelaufen. Die weiteren Ermittlungen haben ergeben, dass ein Paketfahrer gegen 11:30 Uhr in seinem Fahrzeug einen leicht stechenden Geruch bemerkte. Bei der Überprüfung seines Fahrzeuges stellte er im Laderaum ein undichtes Paket fest, aus dem eine Flüssigkeit ausgetreten war. Die Flüssigkeit lief jedoch nicht aus dem Fahrzeug heraus. Die Feuerwehr Heidelberg konnte das beschädigte Gefäß und die ausgelaufene Flüssigkeit im Fahrzeug sichern. Eine Gefahr für Bevölkerung und Umwelt bestand nicht. Der Fahrer erlitt leichte Verätzungen an den Händen und wurde ambulant behandelt. Während der Maßnahmen war die Plöck für den Fahrzeugverkehr bis ca. 12:30 Uhr geperrt. Um welchen Stoff es sich bei der ätzenden Substanz handelte, ist derzeit nicht bekannt. Die Direktion Polizeireviere - Gewerbe/ Umwelt ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: