Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Zahlreiche Autofahrer unter Drogen- oder Alkoholeinfluss unterwegs

Mannheim (ots) - Bei Verkehrskontrollen am gestrigen Donnerstagabend und in der Nacht zum Freitag fielen den Beamten der Mannheimer Polizei mehrere betrunkene oder unter Drogeneinfluss stehende Autofahrer auf.

Kurz nach 17:00 Uhr überprüfte eine Streife der Verkehrsüberwachung in der Ludwig-Jolly-Straße den BMW eines 28-jährigen Mannes. Schnell gewannen die Ordnungshüter den Verdacht, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand. Ein Vortest bestätigte ihre Annahme. Der Verkehrssünder musste daraufhin mit zur Wache kommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Gegen 21:20 Uhr hielten Beamte des Innenstadt-Reviers den BMW eines 71-jährigen Mannheimers im Bereich der Quadrate E 7 / F 7an. Der im Rahmen der Verkehrskontrolle durchgeführte Alko-Test ergab einen Wert von fast 0,7 Promille. Der Mann muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen.

Kurz nach Mitternacht erwischte es in der Deidesheimer Straße einen 25-jährigen Ketscher. Auch bei dieser Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der Pkw-Fahrer berauscht unterwegs war. Ein Urin-Test bestätigte die Vermutung der Funkstreife des Käfertäler Reviers. Der Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis musste mit zur Dienststelle kommen, wo ihm von einem Polizeiarzt eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen ihn wird wegen Drogenbesitzes und Fahrens unter Drogeneinfluss ermittelt.

Nur wenige Minuten später, gegen 00:20 Uhr, bemerkte eine Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Oststadt bei der Verkehrskontrolle eines 47-jährigen Pfälzers massiven Alkoholgeruch. Der Mann war mit seinem Fahrzeug auf dem Parkring in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Der angebotene Alko-Test ergab einen Wert von fast 1,3 Promille. Auch diesem Verkehrsteilnehmer wurde eine Blutprobe entnommen. Zudem musste er seinen Führerschein abgeben. Er wird darüber hinaus mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen müssen.

Den vorläufigen Abschluss bildete um 01:35 Uhr eine 39-jährige Opel-Fahrerin aus Mannheim. Sie war einer Streife des Reviers Innenstadt ebenfalls im Bereich der Konrad-Adenauer-Brücke aufgefallen. Die Frau pustete beim Vortest knapp über 1,1 Promille. Auch ihr wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein einbehalten. Zudem muss sich die Quadratestädterin auf Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr einstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: