Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Streit eskaliert - Zeugenaufruf

Mannheim (ots) - Unvermittelt auf einen 21-jährigen Mannheimer eingeschlagen hat Donnerstagnacht ein unbekannter Täter in einem Schnellimbiss in der Innenstadt. Gegen 01:30 Uhr geriet der junge Mann mit einem hinter ihm wartenden Kunden in Streit. Ein danebenstehender unbekannter Mann schlug dem 21-Jährigen daraufhin unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, der hierdurch eine stark blutende Nasenfraktur erlitt. Aus Angst vor weiteren Schlägen rannte der Verletzte aus dem Imbisslokal in Richtung Wasserturm. Der Schläger und zwei weitere Männer verfolgten ihn. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten das unter Schock stehende Opfer schließlich am Wasserturm ausfindig machen. Die Verletzungen des jungen Mannes mussten im Krankenhaus behandelt werden. Vom Täter und seinen Begleitern fehlte jede Spur. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete, beschrieb den Täter folgendermaßen: ca. 20 Jahre alt, südländisches Aussehen, 1,85m groß und schlank, bekleidet mit einer schwarzen Windjacke mit weiß-blau-grünen Streifen an den Ärmeln.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier MA-Innenstadt, Tel. 0621/ 1258-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Michael Klump
Telefon: 0621 174-1108
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: