Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Rauenberg: Rücksichtsloses Überholen führt zu schwerem Verkehrsunfall

Wiesloch (ots) - Weil er rücksichtlos und verkehrswidrig überholte, verursachte am Sonntagnachmittag ein Seat-Fahrer einen Verkehrsunfall mit zwei schwer- und einer leichtverletzten Person. Der 38-jährige fuhr gegen 15.30 Uhr auf der K 4170 von Rauenberg in Richtung Dielheim und wollte trotz Überholverbot vor einer Kuppe einen PKW Sharan überholen. Aufgrund eines entgegenkommenden Opel Corsa musste er den Überholvorgang abbrechen und nach rechts ausweichen. Hierbei stieß er gegen den Sharan, der dadurch auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Opel frontal zusammenstieß. Der 56-jährige Sharan-Fahrer sowie die 40-jährige Opel-Fahrerin wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuer eingeliefert werden. Lebensgefahr besteht nicht. Im Fahrzeug des Verursachers befand sich auch dessen schwangere Ehefrau, die leicht verletzt wurde. Der Sharan und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 16.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme war die K 4170 zwischen Dielheim und Rauenberg über zwei Stunden voll gesperrt. Der 38-jährige musste aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise seinen Führerschein abgeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Harald Fahldiek
Telefon: 0621 174-1405
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: