Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Sandhofen: Kurioser Vorfall im Straßenverkehr, Zeugenaufruf!

Mannheim (ots) - Zeuge eines kuriosen Vorfalls im Straßenverkehr wurde am späten Mittwochabend ein Pkw-Fahrer auf der B 44, Fahrtrichtung Lampertheim.

Der Mann stand gegen 22:00 Uhr mit seinem Fahrzeug an einer roten Ampel, als er auf der rechten Spur von einem BMW mit Bad Kreuznacher Kennzeichen überholt wurde. Unmittelbar nach dem Überholvorgang wechselte der BMW auf die linke Spur und stellte sich quer vor den Wagen des Zeugen. Auf der Motorhaube des BMW lag ein Mann. Dieser hielt sich am linken Außenspiegel fest. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der BMW los. Verkehrsbedingt verlor der Zeuge den BMW mit der "seltsamen" Fracht aus den Augen. Das Letzte, was der Mann sah, war, dass sich der auf der Motorhaube befindliche "Fahrgast" nun am rechten Außenspiegel festhielt. Umgehend wurde die Polizei verständigt. Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es schließlich, den Fahrer des verdächtigen BMW ausfindig zu machen. Der 18-jährige Lenker des BMW gab gegenüber den staunenden Beamten an, dass er von einem Unbekannten angesprochen worden sei, ob dieser bei ihm mitfahren könne. Als der Fahranfänger dies ablehnte, habe sich der Fremde kurzerhand quer über seine Motorhaube gelegt. Aus Angst sei er dann losgefahren, habe aber nach kurzer Wegstrecke wieder angehalten. Der ungebetene "Fahrgast" sei nun vom Auto geklettert und verschwunden.

Mehrere Überprüfungen des Polizeireviers Sandhofen zur Nacht- und auch Tageszeit verliefen ergebnislos, sodass derzeit davon auszugehen ist, dass dem Motorhaubensurfer tatsächlich nichts passiert ist.

Eventuelle weitere Zeugen des Vorfalls und auch Personen, die Hinweise zur Identität des Unbekannten geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sandhofen unter 0621/77769-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: