Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Drei Leichtverletzte und Sachschaden von 10.000 EUR nach Unfall

Heidelberg: (ots) - Weil eine 26-jährige Autofahrerin aus Mannheim am Sonntag um 13 Uhr auf der L 598 unachtsam den Fahrstreifen wechselte, kam es zum Unfall. Dabei wurden drei Beteiligte verletzt und es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 EUR. Die 26-Jährige war in Richtung Sandhausen unterwegs, als sie in Höhe der Sandhäuser Straße plötzlich den Fahrtstreifen von rechts nach links wechselte. Ein daneben fahrender 34-jähriger Autofahrer versuchte noch nach links auszuweichen, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Bei dem Aufprall lösten in beiden Autos mehrere Airbags aus. Der 34-Jährige musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gefahren werden, zwei Kleinkinder im Auto der Unfallverursacherin wurden ebenfalls leicht verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Die stark beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: