Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Verkehrsunfall, Gefahrenstelle, Sachbeschädigung an Pkw mit Zeugenaufruf, Fahrzeugbrand, Trunkenheitsfahrt

täglicher Pressebericht PP Mannheim (ots) - Von der Fahrbahn abgekommen

MA-Wallstadt: Am Freitag Vormittag wollte eine 23 Jahre alte Frau aus Mannheim mit ihrem Pkw von der L 597 kommend in die Külsheimer Straße in Mannheim-Wallstadt abbiegen. Dabei geriet sie in der Abfahrt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in die Leitplanken. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 5000,-- EUR geschätzt.

Gefahrenstelle beseitigt

MA-Käfertal: Am frühen Samstag morgen fiel einer Streifenbesatzung auf der B 38 in Fahrtrichtung Stadt ein Pkw mit polnischem Kennzeichen auf. Der Pkw wurde vom Fahrer offensichtlich in Höhe der Magdeburger Straße nach einer Panne unbeleuchtet und unabgesichert auf dem rechten Fahrstreifen abgestellt. Die Beamten beseitigten die Gefahrenstelle und ließen den Pkw abschleppen.

Sachbeschädigungen an mehreren Pkw - Zeugenaufruf!

Weinheim: In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in der Weinheimer Allmendstraße mehrere auf der Straße geparkte Fahrzeuge beschädigt. Die polizeiliche Spurensicherung ergab, dass der Übeltäter offenbar mit einem Spitzen Gegenstand die Fahrzeugseiten zerkratzt hatte. Sachdienliche Hinweise zur Tat liegen der Polizei bislang noch nicht vor. Solche können an das Polizeirevier Weinheim, Tel. 06201/1003-0, gerichtet werden.

Ersthelfer löschen Fahrzeugbrand in Tiefgarage

Walldorf: Durch ihr beherztes Eingreifen mit dem Feuerlöscher gelang zwei Männern am Freitagmittag die Eindämmung eines Fahrzeugbrandes in einer Walldorfer Tiefgarage. Die Freiwillige Feuerwehr Walldorf stellte nach Beendigung der Nachlösch- und Belüftungsarbeiten fest, dass dem Brand offenbar ein technischer Defekt zugrunde lag. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Die beiden Ersthelfer mussten wegen auftretender Atemwegsbeschwerden in ein Krankenhaus verbracht werden.

Mutmaßlicher Randalierer begeht Trunkenheitfahrt

Heidelberg: Eine Menge Radau veranstaltete am frühen Samstagmorgen ein 48-jähriger Mann im Hausflur eines Heidelberger Wohngebäudes. Die durch die Hausbewohner verständigte Polizei ertappte den offensichtlich alkoholisierten Randalierer dabei, wie er die Örtlichkeit gerade mit seinem Pkw verlassen wollte. Sein Pech: Er hatte das Fahrzeug bereits ausgeparkt und somit am Straßenverkehr teilgenommen. Wie stark der Mann tatsächlich alkoholisiert war, muss nun das Ergebnis einer richterlich angeordneten Blutentnahme zeigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Wolfgang Novotny
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: