Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Luzenberg: Einbruch in Kiosk verhindert

Mannheim (ots) - Heute Morgen, gegen 01.15 Uhr, bemerkte ein Zeuge mehrere verdächtige Personen an einem Kiosk in Mannheim-Luzenberg und verständigte daraufhin die Polizei. Die erste Streifenbesatzung stellte dann dort auch Aufbruchspuren fest. Die Täter hatten versucht den heruntergelassenen Rollladen aufzuhebeln, wobei das Fenster zersplitterte. Anschließend waren die Täter zu Fuß geflüchtet. Während der Fahndungsmaßnahmen konnte eine weitere Zeugin der Polizei mitteilen, dass es sich um insgesamt 3 Personen gehandelt hatte, die vom Kiosk weggelaufen seien. Daneben konnte sie die Personen beschreiben. Durch eine weitere Funkwagenbesatzung konnte kurze Zeit später in der Stationsstraße eine Gruppe mit 2 männlichen und einer weiblichen Person festgestellt werden. Beim Erblicken des Funkwagens flüchtete eine der Personen sofort in Richtung Hanns-Martin-Schleyer-Straße. Durch die Polizeibeamten wurde sofort die Verfolgung aufgenommen. Der Tatverdächtige, ein 17-jähriger Mannheimer, konnte dort hinter einem Lkw versteckt aufgefunden und vorläufig festgenommen werden. Die Beschreibung der Kleidung stimmte mit der von der Zeugin abgegebenen überein. Die beiden anderen Personen hatten sich zwischenzeitlich von der Stationsstraße entfernt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Martin Boll
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: