Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Selbstbehauptungstraining für Mädchen und Frauen beim Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Selbstbehauptungstraining für Mädchen und Frauen beim Polizeipräsidium Mannheim
Impressionen Selbstbehauptungskurse (Bild 1)

Ein Dokument

Mannheim (ots) - Das Polizeipräsidium Mannheim bietet in den nächsten Tagen Selbstbehauptungskurse für Mädchen und Frauen ab 14 Jahren an (minderjährige Teilnehmerinnen benötigen eine Einverständniserklärung eines Personensorgeberechtigten mit einer Haftungsausschlusserklärung).

Die verschiedenen Kurse werden als Tageskurse angeboten und dauern 6 Zeitstunden.

Die Kurse finden im Polizeipräsidium Mannheim, L6 statt. Voranmeldung ist zwingend erforderlich. Anmeldung unter 0621/174-1201 oder per Mail an MANNHEIM.PP.Praevention@polizei.bwl.de.

Die Kurse sind kostenlos und erfordern keine besondere Fitness oder Kleidung.

Durch den Kurs sollen die Teilnehmerinnen in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden und ihre eigene Wehrhaftigkeit erfahren. Im theoretischen Teil erhalten die Teilnehmerinnen unter anderem Informationen über mentale Vorbereitung, Ausstrahlung, klare Ansage/Grenzen setzen und Gegenwehr sowie über statistische Werte, Rechtslage im Hinblick auf Notwehr/Nothilfe und Gang eines Verfahrens.

Im praktischen Teil steht die Selbsterfahrung im Vordergrund. Es werden u.a. auch Übungen mit Vollschutzanzug durchgeführt. Es werden keine komplizierten Techniken vermittelt, sondern einfache Handlungsmöglichkeiten, die im Ernstfall (Hochstress) schnell abrufbar sind.

Folgende Termine werden angeboten:

Freitag, 24.01.14, 13.00 - 19.00 Uhr

Samstag, 25.01.14, 10.00 - 16.00 Uhr

Montag, 27.01.14, 13.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag, 30.01.14, 10.00 - 16.00 Uhr

Freitag, 31.01.14, 13.00 - 19.00 Uhr

Samstag, 01.02.14, 10.00 - 16.00 Uhr

Tipps:

Selbstbehauptung beginnt im Kopf: Ich bin wer!

   - Festlegen, wie man mit mir umzugehen hat
   - Sich in seinem Umfeld auskennen
   - Vorwegnahme ("Was wäre, wenn ...")
   - Stärke zeigen
   - Ausstrahlung / selbstsicheres Auftreten
   - eventuell zugewiesene Opferrolle niemals annehmen
   - Präsent sein/ keine Kopfhörer aufsetzen!
   - Klare Ansage: "Nein" ist ein ganzer Aussagesatz!
   - Öffentlichkeit herstellen durch lautes Schreien
   - Potentielle Helfer direkt ansprechen
   - Keine Bewaffnung
   - alles, was ich mitführe kann gegen mich eingesetzt werden
   - Tue das Unerwartete. Höre auf dein Bauchgefühl!
   - Sich wehren lohnt sich!
   - Nicht alleine sein! In Gruppen für den Heimweg verabreden
   - Distanz zu möglichen Aggressoren halten 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Roswitha Götzmann
Telefon: 0621 174-1100
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: