Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Oftersheim/Rhein-Neckar-Kreis: Unfallhergang geklärt; 37-jährige Fahrradfahrerin erlitt schwere Kopfverletzungen; keine Lebensgefahr; Pressemitteilung Nr. 2

Oftersheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Der Gesundheitszustand, der nach einem Verkehrsunfall am Montagvor-mittag mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in eine Klinik eingelieferten 37-jährigen Fahrradfahrerin, hat sich im Laufe des Tages als nicht so besorgniserregend herausgestellt, als zunächst angenommen.

Sie hatte bei dem Zusammenstoß mit einer 45-jährigen Autofahrerin im Kreuzungsbereich Max-Planck-Straße/Lindenstraße schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitten.

Nach den Ermittlungen der Mannheimer Verkehrspolizei, hatte die Radlerin gegen 08.20 Uhr die Vorfahrt der 45-Jährigen nicht beachtet und war mit deren Fahrzeug kollidiert. Der Sachschaden dürfte insgesamt bei rund 2.000.- Euro liegen.

Die Unfallermittler hatten einen Sachverständigen zur Klärung des Unfallhergangs hinzugezogen.

Montag, 13. Januar 2014, 17.30 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: