Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Verkehrsunfall zwischen Straßenbahn und Linienbus; 30.000.- Euro schaden; keine Verletzte

Heidelberg-Kirchheim (ots) - Ein Sachschaden von rund 30.000.- Euro entstand am Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Linienbus in Kirchheim.

Gegen 08.30 Uhr fuhr der 22-jährige Fahrer der Straßenbahn (Linie 26) in der Schwetzinger Straße in Richtung "Spinne" und prallte in Höhe eines Einkaufsmarktes, offenbar aus Unachtsamkeit, auf einen vorausfahrenden Linienbus (Linie 720) auf, der verkehrsbedingt abbremsen musste.

Zum Glück wurden weder der Fahrer der Straßenbahn, noch der 51-jährige Fahrer des Linienbusses verletzt. Auch die drei Insassen des Busses und der einzige Fahrgast in der Straßenbahn kamen mit dem Schrecken davon.

Während die Straßenbahn ihre Fahrt zum Depot fortsetzen konnte, musste der Linienbus abgeschleppt werden. Die Berufsfeuerwehr Heidelberg fing ausgelaufenen Kraftstoff auf und reinigte die Fahrbahn.

Der Verkehr rund um die Kirchheimer "Spinne", insbesondere in der Sch-wetzinger Straße und der Pleikartsförster Straße war bis zum Ende der Unfallaufnahme gegen 10 Uhr stark beeinträchtigt.

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: