Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 170718.1 Kiel: Drei Fußgänger bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Kiel (ots) - Am Montag, 17. Juli 2017, verletzten sich zwei Kinder und eine erwachsene Frau beim Überqueren des Ostrings leicht. Vermutlich waren sie bei Rot auf die Fahrbahn getreten. Ein Pkw-Fahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Rettungswagen verbrachten die Verletzten in ein Krankenhaus.

Um 16:45 Uhr befuhr ein 25-jähriger Opel-Fahrer die linke Spur des Ostrings in Richtung Dietrichsdorf. An der Kreuzung Ostring / Röntgenstraße musste er zunächst an der roten Ampel anhalten. Als die Ampel auf Grün wechselte, fuhr er an und überquerte mit seinem Fahrzeug den Kreuzungsbereich.

In diesem Moment trat eine 36-jährige Mutter mit ihrer sechsjährigen Tochter vermutlich bei Rotlicht auf die Fahrbahn, um den Ostring von der Röntgenstraße kommend zu überqueren. Ihrem Beispiel folgte eine Achtjährige, die ebenfalls an der Ampel gewartet hatte.

Trotz eingeleiteter Vollbremsung konnte der Opel-Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Glücklicherweise war seine gefahrene Geschwindigkeit noch nicht sehr hoch, da er gerade erst losgefahren war.

Rettungswagen brachten die drei Leichtverletzten in ein Krankenhaus. Mehrere Zeugen beobachteten den Unfall und bestätigten den Unfallhergang.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: