Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 170519.3 Kiel: Ältere Dame in Wohnung überfallen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kiel (ots) - Am heutigen Vormittag wurde eine Seniorin in ihrer Wohnung in der Brunswiker Straße 30 in Kiel von einem unbekannten Täter überfallen.

Um 10:20 Uhr ging der Notruf der 94-jährigen Geschädigten auf der Einsatzleitstelle der Polizei ein. Die Anruferin schilderte, dass sie soeben von einer männlichen Person in ihrer Wohnung überfallen worden sei. Der Täter sei geflüchtet.

Ein unbekannter Mann, so erklärte die Geschädigte den eingesetzten Polizeibeamten, habe an ihrer Tür geklingelt. Nachdem sie die Tür geöffnet hatte, sei sie von der Person überwältigt worden. Der Täter hätte in einer ihr unbekannten Sprache gesprochen. Aus unbekannten Gründen hätte er jedoch von ihr abgelassen und sei geflüchtet.

Eine durch die Einsatzleistelle eingeleitete Fahndung führte zu keinem Erfolg. Ein ebenfalls eingesetzter Rettungswagen verbrachte die Geschädigte vorsorglich in ein Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Den Täter konnte die Seniorin leider nicht näher beschreiben. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, die eine Person beobachtet haben, wie sie aus dem Haus Brunswiker Straße geflüchtet ist. Der Hauseingang liegt im rückwärtigen Bereich des Gebäudes. Als mögliche Fluchtrichtungen kommen die Feldstraße, die Brunswiker Straße, sowie die Arnold-Heller-Straße mit dem sich angrenzenden Klinikbereich bis hin zum Kultusministerium in Betracht.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0431 / 1603333 entgegen

Ob etwas bei dem Überfall entwendet wurde, kann zum derzeitigen Ermittlungsstand nicht gesagt werden.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: