Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 170419.1 Kiel: Kommando- und Besatzungswechsel auf dem Küstenstreifenboot "Falshöft"

Kiel (ots) - Am 19.04.2017 fand um 10.00 Uhr der offizielle Kommando- und Besatzungswechsel auf dem Küstenstreifenboot "Falshöft" statt.

Seit April 2017 ist das Team wieder komplett. Neu an Bord sind Dennis Schirmer und Dietmar Klaedtke. Das Führungsgespann bilden nun Marco Wemhoff-Marks und Maik Blase. Am 19.04.2017 fanden im Rahmen eines kleinen Festakts die Übergabe der Dienstgeschäfte und die Begrüßung der neuen Besatzungsmitglieder statt. Zur Besatzung des Küstenstreifenbootes "Falshöft" gehören der Leiter des Bootspräsenzdienstes, der Küstenbootsführer als sein Vertreter und 5 Polizeibeamte der Wasserschutzpolizei.

Seit April 2016 waren die beiden leitenden Positionen unbesetzt, da sich die bisherigen Amtsinhaber beruflich verändert haben. Um diese Dienstposten neu zu vergeben, ist ein Ausschreibungsverfahren und anschließend eine mindestens sechsmonatige polizeiinterne Fortbildung zum Bootsführer erforderlich. Ebenfalls aus beruflichen Gründen verließen zwei weitere langjährige Besatzungsmitglieder das Polizeiboot "Falshöft". Auch diese Dienstposten werden in einem Interessenbekundungsverfahren nachbesetzt.

Damit die wasserschutzpolizeilichen Aufgaben, insbesondere die Erforschung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, Fischereiaufsicht, Kontrollen von Berufsschiffen und Sportbooten, Ermittlungen bei Seeunfällen, sowie die Unterstützung bei Seenotfällen auch weiterhin im gewohnten Umfang vom Polizeiboot "Falshöft" ausgeübt werden konnten, sprangen immer wieder Polizeibeamte aus anderen Funktionsbereichen des Wasserschutzpolizeireviers Kiel für kurzfristige Verwendungen auf dem Polizeiboot "Falshöft" ein. Die leitenden Funktionen wurden mit großem persönlichem Engagement durch Matthias Jessen, Matthias Borowy und Jörg Ramm ausgeübt.

Ingo Berger

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de
Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: