Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160916.1 Kiel: Vorläufige Festnahme nach versuchtem Einbruch in einen Kiosk im Schrevenpark

Kiel (ots) - In der vergangenen Nacht gegen 24 Uhr nahmen Beamte des 3. Polizeireviers Kiel vier männliche Personen vorläufig fest, nachdem diese versuchten, in einen Kiosk im Schrevenpark einzubrechen.

Die vier 26- bis 44-jährigen, polizeibekannten Beschuldigten waren einer Polizeistreife kurz zuvor im Bereich des Wilhelmplatzes aufgefallen. Die Verdächtigen waren in dem Moment in den Schrevenpark gegangen.

Kurze Zeit später konnten die Streifenbeamten dann aus Richtung des dortigen Kiosks Aufbruchgeräusche wahrnehmen.

Die Kollegen nahmen zwei der Täter noch vor Ort vorläufig fest.

Die anderen beiden Tatverdächtigten flüchteten vom Tatort. Eine weitere Streife konnte sie aber nach kurzer Fahndung noch im Nahbereich auffinden und ebenfalls vorläufig festnehmen.

Gegen die Männer wird nun strafrechtlich ermittelt.

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: