Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160712.2 Warnau: Zeugen gesucht nach Verkehrsunfall auf B 404

Warnau (ots) - Freitag ist es auf der Bundesstraße 404 bei Warnau zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Ford gegen eine Ampel geprallt ist. Da sich die Angaben der Beteiligten unterscheiden, sucht die Polizei nach Unfallzeugen.

Gegen 18 Uhr war der 70 Jahre alte Fahrer mit seinem Ford Mondeo in Richtung Kiel fahrend auf die "rot" zeigende Ampelanlange zugefahren und kam trotz Bremsmanöver nicht mehr rechtzeitig zum Stehen. Es gelang dem Fahrer, anderen wartenden PKW auszuweichen. Er prallte trotzdem gegen den Ampelmast, der dabei beschädigt wurde. Verletzt wurde niemand.

Da sich die Angaben des 70-Jährigen, sowie eines 71 Jahre alten Fahrers eines Volvo, der als letzter in der Fahrzeugschlange vor der Ampel stand, zum Unfallhergang unterscheiden, suchen die Beamten der Polizeistation Preetz nach weiteren Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise bitte an die Rufnummer 04342 / 10 770.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurden an dem Volvo darüber hinaus Beschädigungen festgestellt, die nicht durch diesen Unfall zustande gekommen sein können. Es ist daher davon auszugehen, dass ein unbekannter Wagen mit dem Volvo zusammengestoßen ist und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat. Die Polizei konnte hier den Neuenbrooker Weg in Warnau als Unfallort ermitteln. Der Unfallzeitpunkt dürfte im Zeitraum zwischen 16 und kurz vor 18 Uhr am 08. Juli liegen. Hinweise auch hier bitte an die oben genannte Rufnummer.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: